Faszination Laufsport
Fordere deinen Körper und Geist, sonst fordern sie dich
 


Impressionen von einem Alpintrail im August


Das Elixier der Lebensqualität. Laufen ist alles, denn das Laufen gibt mir sehr viel Positives zurück. Es muss nicht immer ein Dauerlauf sein, denn ein regelmässiges Bewegen (pro Tag mindestens eine Stunde lang) bringt schon ein vielfaches an besserer Lebensqualität.

Laufen am Berg ist für mich persönlich etwas gewalltiges. Mit wenig Tempo kann ich den Körper und Geist so richtig fordern. Beim Laufen (ist der Bergweg steil, dann heisst es für mich Gehen, denn es ist effizienter) noch eine entsprechende Höhendifferenz zurück legen das ist sehr anspruchsvoll. Diese Kombination gibt Kraft und Schnelligkeit. Hier ist es besonders wichtig: Den Körper langsam an die grossen Belastungen gewöhnen. Hat der Körper die Belastungen angenommen, dann ist diese Art von Lauftraining ein purer Genuss.

Die oben präsentierten Bilder sind von einem Alpintrail vom Monat August 2019. Die Laufstrecke führte von der Stöckalp (1080 m) zur Melchsee-Frutt (1920 m) weiter in Richtung Distelboden zum Balmeregghorn (2255 m). Vom Balmeregghorn in Richtung Erzegg (2150 m) dann weiter zur Tannalp (1974 m). Von der Tannalp zur Engstlenalp (1834 m) und weiter auf den Jochpass (2207 m). Vom Jochpass auf dem Höhenweg wieder in Richtung Tannalp. Bei der Tannalp dann die letzte Steigung auf den Bonistock (2160 m). Die Distanz betrug 40 Km mit einer Höhendifferenz von rund 1900 Metern.

2019, Text und Bilder: © by Hanspeter Strehler



Meine Tipps

Die kleine Digitalkamera ist immer dabei, wenn ich einen grösseren Dauerlauf absolviere. Vom Start weg bis zum Ziel gibt es tausende von Motiven. Trotz Training nimm ich mir die Zeit, die Schönheiten der Natur mit der Kamera einzufangen.